Legalize it!

Neulich im Tram habe ich auf einem Schüler-Rucksack – Mappen scheinen längst ausgestorben zu sein – einen dieser «Legalize It»-Kleber gesehen. Ich fand das erstaunlich. Immerhin ist es schon 40 Jahre her, seit uns Peter Tosh die Kiffer-Hymne beschert hat. Danach habe ich den Schulranzen abgesucht nach weiteren angejahrten Parolen wie «Atomkraft? Nein danke», «Petting statt Pershing» oder wenigstens «Jute statt Plastik», aber Fehlanzeige. Beim Träger des Rucksacks müsste man ja den Klischee-Kiffer vermuten, so mit Rastalocken und Augen wie ein Bernhardiner. Mitnichten. Eine adrette Zürcher Musterschülerin trug das Ding und war gerade damit beschäftigt, sich zu schneuzen. An der Rötung ihrer Augen war wohl eher der Pollenflug schuld als das verbotene Kraut. Eigentlich schräg: Sie macht sich für eine Pflanze stark, während andere Pflanzen ihr das Leben vermiesen. Gerade in ihrer Situation hätte sie einen originelleren Spruch wählen können. Wie wärs mit: «Lieber Gras rauchen als Heuschnupfen»

Kolumne im Tagblatt der Stadt Zürich vom 13. April 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s